WILLKOMMEN ...
... beim Gehrdener_Solar_Projekt.

Es gibt hier eine Suchseite!

 

Visualisierung der Photovoltaikanlagen.

(und wie sie für uns von Rath&Mensing realisiert wurde)

Lief von 2003 bis 2015 mit GeSo 1 bis 5
Seit Juni 2015 nur noch GeSo 6 und 7

zur Zeit
nicht OK

 
Erklärungen

GeSo 1 bis 5
sind weg,

GeSo 6 und 7
sind aufrufbar
 

Aktuelles: Sortierung - das Neueste oben!

 

Im April 2015    Die Energiegenossenschaft für das Calenberger Land

wurde am Di., dem 14.04.2015, in der Festhalle der Stadt Gehrden, gegründet!

Der Anfang und der Name

Seit November 2012 hat die Ausarbeitungsgruppe, in 21 Arbeitstreffen eine Satzung formuliert und einen Geschäftsplan fixiert. Diese Gründungsvoraussetzungen sind in beratender Kooperation mit dem Genossenschaftsverband entwickelt worden.

In die Vorbereitungen einbezogen sind besonders Kenntnisse und Erfahrungen aus den sieben „Gehrdener Bürger Solaranlagen“ (GeSo), die seit 2003 erfolgreich arbeiten. Im Laufe der Zeit haben die Energie-Aktivitäten Gehrdener Bürger in der Region bereits eine anerkennenswerte Position eingenommen. Den guten Ruf und die damit entstandenen Kontakte über Gehrden hinaus haben wir für die Gründung der Energiegenossenschaft genutzt. Weil ein räumlicher Bezug für die Mitgliedschaft zukünftiger Genossen vielfältig hilfreich sein kann, haben wir den offenen, auf unsere Landschaft bezogenen Namen „Calenberger Land“ gewählt. Grundsätzlich spielt jedoch der Wohnort der Mitglieder keine Rolle.
 

Hier alle wichtigen Unterlagen im pdf-Format:

Die Satzung mit Präambel
Der Geschäftsplan
Der Aufnahmeantrag    
 

LOGO

8. März 2016   Gehrden ist erster Klimameister 2015

der Region Hannover

Die fünf Disziplinen:
• Solarenergie
• Bioenergie (Biogas und Holzheizungen)
• Windenergie
• Kraft-Wärme-Kopplung (BHKW)
• Passivhäuser

BildIBildII

In der Kategorie „ländlich-städtische Struktur“ wurde Isernhagen zusammnen mit Lehrte Zweiter und Wennigsen holte den dritten Platz..

 Von Links Bürgermeister Cord Mittendorf, Klimaprinzessin, Energiesachbearbeiter Edmund Jansen, E.ON Vertreterin .

Im rechten Bild ganz rechts der ehrenamtliche Klimaschutzbeauftragte Detlev Krüger-Nedde aus Wennigsen.

 

 

1. Aug. 2013   Alle Bürgersolarstromanlagen zusammen, haben im Juli

die 1.000.000 kWh Stromerzeugung überschritten!!!

GeSo 1 war 2003  unsere erste Solarstromanlage, bis zu den beiden GeSo 7 Anlagen die in 2011 fertiggestellt wurden. Alle zusammen haben jetzt über 1 Mio. kWh erzeugt!
 

23. Feb. 2013    Neuer Energie-Flyer für Gehrden 2013

regenerativer Stromanteil jetzt bei ca. 91 %

Flyer für 2013
 

1. Juni 2012   Großsolaranlage auf alter Rosengärtnerei in Northen!

Die neue große Solarstromanlage auf der alten Gärnerei in Northen ist fertiggestellt.
Seit 1. Juli 2012 wird der Strom eingespeist.
 

Bundesliga-Solarmeisterschaft Stichtag war der 31. Mai 2012

Hier die Auswertung der Meisterschaft der Solar-Bundesliga 2012.

Gehrden belegt bundesweit Rang 1.079 von 2.172 Teilnehmern

Alle Gehrdener MitbürgerInnen können jederzeit ihre Solaranlagen melden.

Ist unsere Solaranlage schon aufgenommen? Hier kann man nachsehen!

Liste ist eine Exceltabelle mit drei Tabellenblättern
Solarwärmeanlagen:  Solarthermie
Solarstromanlagen:    Photovoltaik
neue Anlagen 2012:

Findet man die eigene Anlage nicht, kann man sie bei Edmund Jansen melden e-mail
 

29. Aug. 2011    Der Bauwagen ZUKUNFT wurde vorgestellt

Gehrdener Bürgerinnen und Bürger sind aufgefordert Ideen einzubringen.
Lesen?

23. Juli 2011       Solarenergie mit Gottes Segen.

Als wir die Solaranlage auf das Rathaus bauen wollten, mussten wir eine Genehmigung vom Denkmalschutzamt einholen, ob das Rathausdach mit Solaranlage, in Nachbarschaft zum Kirchenbau, den Ensembleblick nicht stören würde. Hier ein Beispiel aus der HAZ wie es auch gehen kann. Ein komplettes Kirchendach wurde mit Solarmodulen belegt.

Lesen

01. März 2011    Die Solarstromanlagen GeSo 7 FW (Feuerwehr) und die GeSo 7 HS (Hauptschule) sind fertig.


Das neue Feuerwehrhaus, Nordstr. 22, hat eine  28,8 kWpeak Anlage bekommen. Sie besteht aus 240 Dünnschichtmodulen vom Typ Iventux mit je einer Leistung von 120 Watt. Diese Anlage gilt als bis zum 31.12.2010 fertiggestellt! (EEG Einspeisevergütung 0,33 €/kWh)

Auf dem Dach der Hauptschule, Lange Feldstr. 8, wurde der gleiche Typ verlegt. Diese Anlage kann 51,8 kWpeak leisten. Beide Anlagen wurden am 06.03.2011, um 11 Uhr, in der Pausenhalle des Schulzentrums eingeweiht.
Die Anlagen werden als ein Solarprojekt zusammengefasst. (GeSo 7).

 
Entwicklung der Einspeisevergütung
 

11. Nov. 2009   Richtfest der Biogasanlage Gehrden!

 

23. Oktober 2009   Wo geht der Atommüll hin?

Ein link zu einem interessanten arte-Bericht, welcher in 10 Teilen bei Youtube aufzurufen ist.

www.youtube.com/watch?v=kwZmeh7nO9s

 

17. April 2008

Diese Präsentation wurde zum Beginn des Klimaschutzaktionprogammes, am 17.04.2008, in der Gehrdener Festhalle gezeigt.

Beispiele für kommunalen Klimaschutz in Gehrden (Powerpoint - pdf)

[GeSoPro] [Wir über uns] [Projekte] [Private Anlagen] [ENER:GO] [Andere Projekte] [Energiequelle] [Wettbewerbe] [Watt is?] [Chronik] [Fahrrad] [Recht + Links]